Zur Werkzeugleiste springen

Schattenhund Emma …

. . . . . ein ganzes Leben im Tierheim . . . .Emma ist eine 10 Jahre alte, nicht kastrierte Dogo Argentino Mix Hündin mit knapp 35 kg.Ursprünglich kam sie vor einigen Jahren aus Bulgarien über einen Tierschutzverein nach Deutschland. Wie lange sie dort bereits im Tierheim untergebracht war, weiss man nicht. Der Verein, der sie nach Deutschland importierte, hat sich nie mehr für den Hund interessiert und war bei Rückfragen auch nicht besonders kooperativ. Hier angekommen sollte sie wohl, wie so viele andere Hunde auch, über eine Pflegestelle vermittelt werden. Ihre absolute Unverträglichkeit mit anderen Hunden wurde ihr zum Verhängnis und so landete Emma irgendwann schließlich wieder in einem ausländischen Tierheim, Zaun an Zaun mit vielen anderen Hunden. Nach über einem Jahr führte sie ihr Weg wieder zurück nach Deutschland und dann letztlich wieder ins Tierheim – diesmal nach Pirmasens. Das war im Dezember 2018.Seither sucht man händeringend nach einem Zuhause für Emma. Sie kann definitiv nur als Einzelhund gehalten werden, denn sie ist absolut unverträglich mit allen anderen Tieren. Aus diesem Grund wird sie auf Spaziergängen mit einem Maulkorb abgesichert. An der Tatsache, dass sie an der Leine bei Hundebegegnungen völlig die Nerven verlor, wurde gearbeitet. Vieles geht nun, sie wirkt abgeklärt und ruhiger. Sie benötigt aber eine klare Führung. Im Tierheimalltag ist Emma durch die Geräuschkulisse und die vielen Hunde um sie herum fast permanent gestresst. Leider zeigt sie zwischenzeitlich dadurch auch einige körperliche Symptome. In einer eingehenden Untersuchung inkl zahlreicher Röntgenaufnahmen wurden, neben einigen Projektilen 😢, Spondylosen und Arthrosen u. a. in der Wirbelsäule und den Schultergelenken diagnostiziert.Wenn sie mal wieder sehr nervös ist und zu wild in der Box getobt hat zeigt sie an einem Vorderbein auch eine deutliche Lahmheit. Mittlerweile bekommt sie dauerhaft Schmerzmittelund unterstützend Physiotherapie, die sie in vollen Zügen genießt. Menschen gegenüber ist Emma zumeist absolut freundlich und aufgeschlossen. Bei einigen wenigen Männern allerdings reagiert sie mit wildem Gebell und hält diese auf Abstand. Sie ist ein absoluter Schmuselappen und bindet sich eng an ihre Bezugspersonen. Emma kann sicherlich problemlos ein paar Stunden alleine Zuhause bleiben. Ein sicher! eingezäunter Garten wäre prima ,a Spaziergänge nur noch in eingeschränktem Maß möglich sind. Da machen ihre Gelenke einfach nicht mehr so mit. Aus diesem Grund kann sie auch maximal noch ein paar wenige Treppenstufen steigen. Wer gibt Emma ein letztes Zuhause? „Die Kosten für Emmas weitere Behandlung und Therapie würden wir als Tierschutzverein tragen. Dabei werden wir unterstützt von Dogo Argentinos in Not die sich u.a. mit einer größeren Geldspende an Emmas Behandlungskosten beteiligt haben wofür wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken❤️“Die Zeit wird knapp, daher wünschen wir uns für sie von ganzem Herzen ein eigenes Zuhause, in dem sie erleben darf, wie das so ist. Das Gefühl, dass ein Tierheim trotz aller Bemühungen diesem speziellen Hund nicht schenken kann. Ein eigenes Zuhause mit liebevollen Menschen ohne Stress, und wenn nur noch für ein paar Monate . . . . Kontaktdaten des Tierheims:Tierheim PirmasensAm Sommerwald 25566953 PirmasensTelefon :06331-65977E Mail: info@tierheim-pirmasens.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzbestimmungen akzeptieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This function has been disabled for Bündnis Schattenhund.